Forschung zu Charmeuse Silk White Lotus

Forschung zur Charmeuse-Seide

Die Vorteile von Charmeuse-Seide

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Seide:

1. Haben hohe antioxidative und antibakterielle Eigenschaften

2. Verhindert Betthaare und Falten

3. Ist ein natürliches Protein mit 18 Aminosäuren, die der Haut zugute kommen

4. Seide ist hypoallergen – hält Hausstaubmilben, Pilze, Schimmel und Mehltau ab – ideal für Menschen, die an Allergien leiden und „geschwollen“ aussehen.

5. Wissenschaftliche Studien haben bewiesen, dass es bei Ekzemen, Dermatitis usw. hilft

6. Es ist ein bewährter Wärmeregler und Feuchtigkeitsregler.

Es gibt so viel Forschung über Seide – ich habe einige der besten Ergebnisse unten und die Forschungsartikel aufgelistet.

„Das Sericin in der Seide ist ein antioxidatives Protein. Die Schutzwirkung von Sericin zeigte sich in einer signifikanten Verringerung der Tumorinzidenz und der Tumormultiplizität. Die Ergebnisse legen nahe, dass Sericin eine lichtschützende Wirkung gegen UVB-induzierte akute Schäden und eine Tumorförderung durch Reduzierung besitzt oxidativen Stress"

Anhaltende Freisetzung von Protein aus biologisch abbaubarem Sericin-Film, -Gel und -Schwamm.

Pharmaceutical Technology Laboratories, Kissei Pharmaceutical Co., Ltd., 4365-1 Kashiwabara, Hotaka, Azumino 399-8304, Japan.

„Sericin hat eine einzigartige Affinität zu anderen Proteinen, die es ihm ermöglicht, sich sehr effektiv an das Keratin von Haut und Haar zu binden, um einen multifunktionalen Schutzfilm zu bilden, der Feuchtigkeit spendet, einen schützenden Anti-Falten-Film bildet und ein glattes, seidiges Hautgefühl hinterlässt begründet mehrere entsprechende kosmetische Wirkungen. Seine Vielseitigkeit macht Sericin zu einem sehr wertvollen natürlichen Inhaltsstoff für eine Vielzahl von kosmetischen Produkten.“

Seidensericin als Feuchtigkeitsspender: eine In-vivo-Studie

Institut für Pharmazie, Bharati Vidyapeeth Deemed University, Pune, Indien.

"Es ist klar, dass die Regeneration der Epidermis und Dermis der mit Seidenfolie bedeckten Wundbetten schneller war ... Daher bietet Seidenfolie Vorteile gegenüber anderen Verbänden und kann für die Wundbehandlung klinisch nützlich sein."

Promotive Effects of a Silk Film on Epidermal Recovery from Full-Thickness Skin Wounds – ebm journal – abstract 225/1/58

1987 beschrieb Dr. Samuel J. Stegman „Schlaffalten“. Seine Entdeckung wurde von James E. Fulton MD bestätigt. PhD und Farnaz Gaminchi MD im Jahr 1999, der darauf hinwies, dass "es eine Korrelation zwischen der Position des darunter liegenden SMAS oder abweichenden Narbengewebes und Schlaffalten gibt. Schlaffalten werden durch Kissenkontakt betont ...". [

Ein neues Phänomen: "Schlaffalten" im Gesicht, Scandinavian Journal of Plastic and Reconstructive Surgery and Hand Surgery, 2004, vol. 38, Nr. 4, S. 244-247 [4 Seite(n) (Artikel)]

Schlaflinien

James E. Fulton MD, PhD und Farnaz Gaminchi MD,

"Dermatologische Chirurgie"

Artikel erstmals online veröffentlicht: 24 DEZ 2001

Seide ist ein glatteres Material als Baumwolle und Leinen und minimiert so Nachtfalten oder „Schlaffältchen“.

Schweizer Wissenschaftler haben Forschungsergebnisse veröffentlicht, die zeigen, dass Sericin, das Protein in Seide, an Keratin (Protein) in Haut und Haar haften kann, was zu einem wahrnehmbaren "homogenen Schutzfilm" führt. Dies bedeutet, dass Seide eine Barriereschicht bilden kann, die hilft, Feuchtigkeit zu speichern und möglicherweise einen aufpolsternden, faltenfreien Effekt hat.

Hemmende Wirkungen von Seidenprotein, Sericin auf UVB-induzierte akute Schäden und Tumorförderung durch Reduzierung von oxidativem Stress in der Haut haarloser Mäuse

Von Siqin Zhaorigetua, Noriyuki Yanakaa, Masahiro Sasakib, Hiromitsu Watanabec und Norihisa Kato

Klinische Studien haben bewiesen, dass Seide helfen kann, folgende Beschwerden zu lindern:

Ekzem oder atopische Dermatitis

Asthma

Empfindliche Haut

Allergischer Ausschlag

Gürtelrose

Schuppenflechte

Empfindliche Haut nach Chemotherapie

physiologische Hautflora

Klinische Wirksamkeit eines Seidengewebes bei der Behandlung von atopischer Dermatitis

G. Ricci, A. Patrizi, B. Bendandi, G. Menna, E. Varotti, M. Masi

British Journal of Dermatology, Band 150, Ausgabe 1, Seiten 127–131, Januar 2004

Pädiatrische Allergie und Immunologie: offizielle Veröffentlichung der European Society of Pediatric Allergy and Immunology

Bitte sehen Sie sich ... an Weißer Lotus-Kissenbezug aus Seide um mehr zu lernen